Berufs­fach­schulen/Vorqualifizierung

1-jährige Berufs­fach­schule

Startseite > Bildungsangebot > Berufs­fach­schulen/Vorqualifizierung > 1-jährige Berufsfachschule

Bildungsziel

Die gewerblich-technische Berufs­fachschule ist eine Vollzeit­schule. Sie vermittelt den technisch begabten jungen Menschen eine gründliche Fach- und Allgemein­bildung. Sie bereitet die Schüler auf das Berufs­leben vor und ermöglicht ihnen den beruflichen Aufstieg. Das Zeugnis am Ende der 2-jährigen Schul­zeit entspricht dem Bildungs­abschluss der Realschule (Mittlere Reife) bzw. bei entsprechenden Leistungen dem Versetzungs­zeugnis nach Klasse 11 des Gymnasiums. Außerdem kann bei Aufnahme eines Ausbildungs­verhältnisses in einem Metall­beruf eine Lehr­zeit­verkürzung von einem Jahr gewährt werden. Deshalb sieht der Lehr­plan mindestens einen Werkstatt­tag vor.

Abschluss

Die Fachschul­reife­prüfung bildet den Abschluss der zwei­jährigen Berufs­fach­schule. In der schriftlichen Prüfung wird der Nach­weis einer gehobenen Allgemein­bildung sowie einer beruflichen Bildung erbracht. Schriftlich geprüft wird in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Berufs­fachliche Kompetenz. In der praktischen Prüfung beweist der Prüfling, dass er in ausreichendem Umfang hand­werkliche Grund­fertigkeiten erworben hat, diese bei der Herstellung von Werk­stücken anwenden kann und dass er im Umgang mit Werkzeug­maschinen geübt ist. Hinzu kommt mindestens eine mündliche Prüfung.

In einjährigen Berufs­fachschulen erwerben die Jugendlichen eine berufliche Grund­bildung und werden auf die Ausübung beruflicher Tätigkeiten vorbereitet. Zudem erweitern und vertiefen sie ihre allgemeine Bildung. Die einjährige gewerbliche Berufs­fachschule ist eine einjährige Vollzeit­schule. Sie bietet Jugendlichen eine einheitliche, umfassende und moderne berufliche Grund­bildung, die den Anforderungen des ersten Ausbildungs­jahres in den einzelnen Berufs­feldern beziehungsweise Ausbildungs­berufen entspricht. Zudem wird die allgemeine Bildung gefördert. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Schule erwerben Jugendliche ohne Hauptschul­abschluss einen dem Hauptschul­abschluss gleichwertigen Bildungsstand.

An der Erich-Hauser-Gewerbeschule werden folgende Fachrichtungen angeboten:

  • Fahrzeugtechnik
  • Metalltechnik (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik)

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist in der Regel der Hauptschul­abschluss oder der Nachweis eines gleich­wertigen Bildungs­standes und der Nachweis eines Vorvertrags bzw. einer schriftlichen Ausbildungs­platz­zusage von einem Ausbildungs­betrieb.

Ausbildung

Der Unterricht umfasst 30 Wochenstunden: 4 Stunden im allgemein­bildenden Bereich (Wirtschafts­kompetenz, Gemeinschafts­kunde, Deutsch und Religion), 8 Stunden Berufs­fachliche Kompetenz und 18 Wochen­stunden Berufs­praktische Kompetenz („Werkstatt­unterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der Grundlagen das fächer­über­greifende Lösen typischer beruflicher Problem­stellungen. Hierzu stehen moderne, gut ausgestattete Werkstätten und Unterrichts­räume zu Verfügung. Ein Tag je Woche ist „Betriebstag“. Dieser ist unterrichts­frei, um ein regel­mäßiges Betriebs­praktikum zu absolvieren. In Metallbau- und Fertigungs­technik ist dieser Tag wöchentlich, in der Fahrzeug­technik geblockt als ein- oder zweiwöchige Einheit.

Chancen

Die Schülerinnen und Schüler werden durch den Fach­unterricht, duch die Unterrichtung allgemein bildender Fächer und die Vermittlung von Schlüssel­kompetenzen für die duale Berufsaus­bildung orientiert und umfassend vorbereitet. Bei der Ausbildung Kraftfahrzeug­mechatroniker/in gilt in der Regel im Bereich der KFZ-Innung Rottweil/Tuttlingen der erfolgreiche Abschluss als absolviertes 1. Lehrjahr. Bei den weiteren Ausbildungs­berufen im Bereich Metall kann diese Qualifikation als erstes Ausbildungs­jahr anerkannt werden.

Fragen?

Ansprech­partner 1-jährige Berufsfachschule:
Manfred Gaiselmann

Telefon 0741 2708-452
gaiselmann@ehg-rottweil.de

Fragen?

Ansprech­partner 1-jährige Berufsfachschule:
Gerold Kreuzberger

Telefon 0741 2708-420
kreuzberger@ehg-rottweil.de